Afrikanische Tiere fotografieren

Afrikanische Tiere: Löwen

Ein magisches Motiv: Die Nahaufnahme wildlebender Tiere.


Bildgestaltung in der Safari Fotografie

Neben einer guten Fotoausrüstung bestimmt natürlich der Fotograf das Gelingen einer Aufnahme. Daher sollten Sie sich vor Ihrer Foto Safari mit der Bildgestaltung von Tierfotografien beschäftigen.

Versuchen Sie sich mit dem Verhalten der Tiere vertraut zu machen. Lernen Sie, welche Verhaltensweisen afrikanische Tiere aufweisen können und welche verschiedenen Aufenthaltsorte sie bevorzugen.

Auf Ihrer Safari ist es wichtig, dass Sie die Situationen gut beobachten. Leider ist es vor Ort selten möglich, sich lange Gedanken über die Bildgestaltung, die Aussage des Bildes oder den Bildausschnitt zu machen. Die Bewegungen der Tiere können sich „von jetzt auf gleich“ ändern und somit ein optimales Motiv verschwinden bzw. erscheinen.

Afrikanische Lichtverhältnisse

Tierbeobachtungsfahrten werden vorwiegend in den Morgen- und frühen Abendstunden durchgeführt. Dann ist die Hitze erträglich und afrikanische Tiere sind aktiv. In den Mittagsstunden ist es meist sehr heiß und die Sonne steht hoch am Himmel. Dadurch ist das Licht „hart“ und es herrschen keine optimalen Lichtverhältnisse.

Sind Sie auf einer Safari Tour unterwegs, versuchen Sie sich immer zwischen dem Objekt und der Sonne zu positionieren. So haben Sie das Licht im Rücken und Ihr Objekt wird von der Sonne erstrahlt.

Tierporträts

Das Porträt eines Tieres ist ein besonders magisches Motiv. Vermessen Sie Ihr Objekt in Gedanken: Wie sind die Proportionen? Und welche Körperteile möchten Sie aufnehmen? Richten Sie dann die Kamera auf die Augen des Tieres. So ist garantiert, dass ein Grossteil des Kopfes aufgenommen wird.

Beachten Sie auch die Positionierung des Motivs. Zeigt sich ein Tier von der Seite, so achten Sie darauf, dass der Kopf mittig positioniert und nicht direkt am Bildrand ist. Dies bewirkt, dass das Tier in das Bild „hinein sieht“ und nicht am Rand heraus.

Fotografieren Sie Ihre Motive horizontal und vertikal und nehmen Sie selbst auch unterschiedliche Positionen ein. Ein Foto, welches in Augenhöhe des Tieres gemacht wurde, wirkt besonders faszinierend.


Landschaftsaufnahmen

Stellen Sie jedoch nicht ausschließlich afrikanische Tiere in den Vordergrund Ihrer Aufnahmen. Die Einbeziehung der umgebenden Landschaft hebt oftmals das Tiermotiv besonders hervor. Für Landschaftsaufnahmen verwenden Sie am besten Objektive in Weitwinkelstellung.

Veröffentlichen Sie Ihre Safari Fotos

Eine Auswahl faszinierender und schöner externer Link Safari Fotos finden Sie in dem Portal Südafrika24. Zusätzlich haben Sie dort die Möglichkeit, Ihre eigenen Fotos hochzuladen und zu veröffentlichen. Zeigen Sie die schönsten Aufnahmen Ihrer Safari!