Südafrika Reisen

Südafrika Reisen

Sie möchten nach Südafrika reisen, brauchen aber noch nähere Infos zum Reisen in Südafrika? Hier finden Sie umfangreiche Reiseinfos für die Vorbereitung und Durchführung Ihrer Südafrika Reisen:

Südafrika Reisen: Die Anreise

Die Flugzeit von Deutschland nach Johannesburg beträgt etwa 10-11 Stunden, nach Kapstadt etwa 11-13 Stunden. Die meisten großen europäischen Fluglinien bieten täglich Direktflüge nach Johannesburg und Kapstadt.

Reisepass und Visa für Südafrika Reisen

Südafrika Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz benötigen für die Einreise nach Südafrika einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass. Bei der Ankunft muss der Nachweis über ein bezahltes Rückflugticket gemacht werden. Für Südafrika Reisen bis zu drei Monaten ist kein Visum notwendig. Visa für die angrenzenden Länder Botsuana, Simbabwe und Swaziland sind an der jeweiligen Grenze erhältlich.

Zollvorschriften

Die Ausfuhr geschützter Pflanzen- und Tierarten ist verboten und kann zu sehr hohen Geld- und Haftstrafen führen. Informieren Sie sich über die Bestimmungen zum Natur- und Artenschutz!

Impfungen und medizinische Versorgung

Für Südafrika Reisen sind einige Schutzimpfungen gegen Tropenkrankheiten notwendig. Das Auswärtige Amt empfiehlt zurzeit folgende Impfungen:

  • Gelbfieber
  • Tetanus
  • Diphterie
  • Poliomyelitis (Kinderlähmung)
  • Keuchhusten
  • Hepatitis A

Bei Aufenthalten länger als 4 Wochen zusätzlich gegen Hepatitis B und Tollwut.

Da Südafrika als gefährliches Malariagebiet gilt, ist eine Malariaprophylaxe in jedem Fall empfehlenswert. Schützen Sie sich zusätzlich mit Mückenschutzmitteln aus der Apotheke und einer körperbedeckenden Kleidung (vor allem in den Abendstunden) gegen Mückenstiche.

Um Durchfallerkrankungen zu vermeiden, sollten Sie auf eine sorgfältige Lebensmittel und Trinkwasserhygiene achten: Achten Sie beim Verzehr von Wasser und Eiswürfeln sowie beim Kochen auf einen sicheren Ursprung. In Kapstadt ist Leitungswasser ohne Probleme trinkbar. Waschen Sie sich so oft wie möglich Ihre Hände mit Seife!

Bevor Sie nach Südafrika reisen, sollten Sie in jedem Fall mit Ihrem Hausarzt über notwendige Impfungen und Gesundheitshinweise sprechen.

Die medizinische Versorgung in Südafrika ist insgesamt gut. Besonders in den großen Städten gibt es zahlreiche private Krankenhäuser mit europäischem Niveau. Die Behandlungskosten müssen von Patienten selbst getragen werden. In den ländlichen Gebieten ist der Zugang zu medizinischer Versorgung schlechter.

Zeitverschiebung

Die Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeit beträgt plus eine Stunde. In der Sommerzeit (Ende März bis Ende Oktober) besteht kein Zeitunterschied.

Südafrika Reisen: Kap der guten Hoffnung

Am Kap der guten Hoffnung in Kapstadt.
 

Sicherheit

Bitte beachten Sie die ausführlichen und aktuellen Sicherheitshinweise für Südafrika Reisen des externer Link Auswärtigen Amtes!

Geld

Die offizielle Währung ist der Rand (R). Ein Geldwechsel ist in allen Banken, Wechselstuben und auch in einigen autorisierten Hotels möglich. Die Öffnungszeiten der Banken sind montags bis freitags von 9 bis 15.30 Uhr und samstags von 8.30 bis 11 Uhr.

Kreditkarten sind in den großen Städten Südafrika weit verbreitet. In den meisten Hotels, Restaurants und Geschäften kann mit Kreditkarten gezahlt werden. Gängige Kreditkarten sind Diners Club, Eurocard/Mastercard, American Express und Visa. In abgelegenen Regionen werden Kreditkarten häufig nicht akzeptiert.

Reiseschecks können in den Banken umgetauscht werden. Empfehlenswert sind Euro- oder US-Dollar Reiseschecks.

Rückerstattung der Mehrwertsteuer

Ausländische Touristen können die in Südafrika gezahlte Mehrwertsteuer zurückerstattet bekommen. Voraussetzung dafür ist ein Warenwert von über 250 Rand, der außer Landes geführt wird. Dafür müssen bei der Ausreise die gekauften Waren zusammen mit den Originalrechnungen und Ihrem Reisepass an speziellen „VAT Refund Offices“ vorgelegt werden. Diese Schalter finden Sie unter anderem an den Flughäfen Johannesburg und Kapstadt. Weitere Informationen erhalten Sie unter externer Link www.taxrefunds.co.za (englisch).

Trinkgelder

Trinkgelder sind auch in Südafrika gerne gesehen! In Restaurants sind Servicegebühren nicht in den Rechnungen erhalten. Ein Trinkgeld in Höhe von 10-15% des Preises ist hier angemessen. Auch Taxifahrer erhalten 10% der Gesamtsumme. Gepäckträger, Zimmermädchen, Tankwarte und Parkplatzwächter erhalten etwa 3 bis 10 Rand. Auch Safari Guides wird nach der Tour üblicherweise ein Trinkgeld gezahlt.

Elektrizität

Die Stromspannung in Südafrika beträgt 220/230 Volt mit 50 Hz. Die Stecker sind, wie in England, dreipolig. Wenn Sie also auf Ihren Südafrika Reisen elektrische Geräte wie Ladegeräte oder Rasierapparate benötigen, ist die Mitnahme eines entsprechenden Adapters notwendig. Eventuell besteht auch die Möglichkeit diese in Ihrem Hotel auszuleihen.


  • Reiseangebote für das Reiseziel Südafrika sowie umfassende Länderinformationen und Bilder bietet der Reisevermittler externer Link www.reise-ziele.de.


Safari Südafrika
Kultur
Geographie
Klima
Natur und Tiere
Nationalparks
Reisen